Sächsische Kartoffelsuppe

Sächsische Kartoffelsuppe

Gut vorzubereiten und einfach!

Hierfür eignen sich am besten mehligkochende Potatoo-Sorten wie Sarpo Axona oder Blue Danube.

  • 100 g Sellerie
  • 150 g Möhren
  • Eine Zwiebel
  • 100 g Schinken oder Speck
  • 2 EL Butter zum Anbraten
  • 750 g Kartoffeln
  • 1,25 l Gemüsebrühe
  • Majoran – frisch oder getrocknet
  • 2 Lorbeerblatt

Gemüse und Kartoffeln putzen und würfeln. Schinken ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Schinken in Butter anbraten, dann das restliche Gemüse und die Kartoffeln hinzugeben. Wenn alles unter Rühren kurz angebraten ist, mir der Rinderbrühe ablöschen. Jetzt kommt der getrocknete Majoran  und Lorbeerblatt dazu und alles köchelt gut 20 Minuten vor sich hin, bis das Gemüse weich ist. Nun kommt der Kartoffelstampfer zum Einsatz – das Gemüse gut stampfen, bis keine großen Stücke mehr vorhanden sind. Wenn es frischen Majoran gab, kommt der erst jetzt dazu – kurz bevor die dampfende Suppe auf Teller gefüllt wird.

Wer es ein bisschen aufpeppen möchte kann der Suppe mit Pilzen, Lachsstreifen oder auch angebratenen Würstchen noch einen kleinen Kick verpassen.

pl_PLPolski